German
English

Chronologie

2005

Die Chronologie von DEEP IMAGINATION

2005:
Thorsten Sudler-Mainz startet sein Soloprojekt DEEP IMAGINATION. Das Debüt Album „Scapes" erscheint bei Syngate Records, erstes Live Konzert beim Satzvey Castle Festival zusammen mit den Gastmusikern Thorsten Rentsch und Stefan Höllering.

2006
: Klanginstallation und Live-Performance für die Kunstausstellung "Flowers and Stone" in der Galerie Artlantis in Bad Homburg.

2008: Das zweite Album "Gemstones" erscheint bei Syngate Records, Live Konzert im Planetarium Bochum, Verlagsvertrag mit BSC Music, Digital-Veröffentlichung der Alben „Scapes" und „Gemstones" durch BSC Music/Zebralution.

2009: Klanginstallation für die Kunstausstellung "Zwischen Himmel und Erde", Live Konzert in der Alten Kirche Hornau in Kelkheim, Videoinstallation für die Kunstausstellung "Colours in Space".

2010:
Plattenvertrag mit BSC Music/Prudence und Veröffentlichung des dritten Albums “Awareness”, Kollaboration mit Keyboarder Matthias Krauss, Live Konzert im Movie in Bielefeld beim Electronic Circus Festival 2010.

2011:
Veröffentlichung der EP “Live at Electronic Circus Festival”, die Deutsche Fluglinie Lufthansa setzt "Awareness Part 3 - Surroundings" und "Awareness Part 4 - Tradition" im Lufthansa Lounge-Radio ein.

2015: Kollaboration mit Gitarrist Günter Kaufmann und Sängerin Ann Kareen Mainz. Veröffentlichung der Maxi-Single "Dancing With Ghosts". Über Warner/Zebralution wird das Video von “Dancing With Ghosts (chillout-version)” veröffentlicht.

2016:
Kollaboration mit US-Percussionist Byron Metcalf. Veröffentlichung der Maxi-Single "Carefully Kept Secrets". Der Videoclip "Carefully Kept Secrets" erscheint.

2017: Veröffentlichung des vierten Albums "Carefully Kept Secrets". Parallel dazu erscheint der Videoclip "Paradise In Space".

 

INTERVIEW Thorsten Sudler-Mainz | 2013