Skip to main content

Die musikalischen Kapitel von DEEP IMAGINATION

Musikalische Entwicklung und Retrospektive


Kapitel 3 | Seit 2019

Mit der Veröffentlichung der Single "Temple In Nowhere" läutetete Thorsten Sudler-Mainz 2019 ein neues Kapitel von DEEP IMAGINATION ein.

Das  bandeigene "Imagination-Studio" wurde in 2018 einem kompletten technischen Reset unterzogen. Und wurden bislang sämtliche Produktionen von DEEP IMAGINATION im Renaissance Studio in Köln gemischt, wurde "Temple In Nowhere" erstmals komplett selbst von Thorsten Sudler-Mainz im "Imagination-Studio" in Cleeberg|Hessen produziert und final abgemischt.

Eine weitere musikalische Feinheit ist der Einsatz einer Framedrum, die von Thorsten Sudler-Mainz selbst eingespielt wird. Zudem fliessen bei DEEP IMAGINATION mehr Dark-Wave Elemente in die Musik ein. Auf dem kommenden Album werden komplett neue Gastmusiker zu hören sein. Das neue Album wird vorrausichtlich in 2020 erscheinen.


"Temple In Nowhere" Single + Video | 2019

Die aktuelle Veröffentlichung "Temple In Nowhere"

Mit der Single "Temple In Nowhere" läutet das Deutsche Elektronik-Projekt DEEP IMAGINATION ein neues musikalisches Kapitel ein.

Mit geheimnisvollen dunklen Metaphern auf die Sehnsucht nach weit entfernten Paradiesen erschafft Mastermind Thorsten Sudler-Mainz einen Sound, der den Hörer in eine verzaubernde Welt aus Artpop, Gothic und Ambient entführt.

Der Videoclip "Temple In Nowhere" von DEEP IMAGINATION wurde der auf der spanischen Insel Lanzarote gedreht. (BSC Music/Prudence)

CD-Booklet PDF